fbpx
ARTcube21 Logo

Iris Andraschek

+1963 in Horn (NÖ), lebt und arbeitet in wien und Niederösterreich. Iris Andraschek absolvierte ihr Studium an der Akademie der bildenden Künste Wien bei max Melcher, mit ergänzenden Studien für Freskomalerei in Rom und Bozen. Arbeitsaufenthalte u.a. in Durham, New York, Woodside, Istanbul. 1995-2000 Lehrtätigkeit an der Akademie der bildenden Künste Wien. 2010 Würdigungspreis des Landes Niederösterreich für Kunst im öffentlichen Raum, 2015 Österreichischer Kunstpreis für bildende Kunst, 2018 Preis der Stadt Wien für bildende Kunst. Rituale unterschiedlicher Communities, alternative Lebensentwürfe, der ländliche Raum und seine Gesellschafts- und Ordnungssysteme sind wiederkehrende Themen in den künstlerischen Arbeiten Iris Andrascheks. Für die Präsentation ihrer Arbeiten in kontext- und ortsspezifischen Installationen, Ausstellungen oder im öffentlichen Raum entwickelt Iris Andraschek spezielle Displays und Möbel. Bei ihren zahlreichen Projekten im öffentlichen Raum liegt ihr Fokus auf Erinnerungsgeschichte und die Repräsentation weiblicher Identität.

Einzelnes Ergebnis wird angezeigt

180,00  inkl. MwSt.