fbpx

Hans Staudacher

Hans Staudacher zählt zu den wichtigsten österreichischen Künstler:innen der Nachkriegszeit. Alfred Kubin, Egon Schiele, Gustav Klimt – diese drei Big Names der österreichischen Kunstgeschichte wirkten auf den jungen, frisch am Landesinstitut für bildende Kunst in Klagenfurt ausgebildeten Hans Staudacher wie Magnete.

Als 27-Jähriger zog er von Kärnten nach Wien, um sich aus nächster Nähe mit ihren Werken zu beschäftigen. Der Eisenbahnersohn aus St. Urban am Ossiacher See, der bis dahin vor allem kleinformatige abstrakte Arbeiten in Grau-Schwarz gemalt hatte, entdeckte seine Liebe zur Farbe.

Finden Sie hier vier seiner Werke, die ARTcube21 in Kooperation mit der Galerie Ernst Hilger anbietet, oder erfahren Sie in unserem Artikel Hans Staudacher: Kooperation zum 100. Geburtstag mehr über den Künstler.

Zeigt alle 4 Ergebnisse

790,00  inkl. MwSt.
790,00  inkl. MwSt.
790,00  inkl. MwSt.
790,00  inkl. MwSt.